Der Stadtring Bad Kissingen

tragbare Stadtgeschichte oder für alle die es lieben werden ein Stück Heimat bei sich zu tragen.

Die bayernweite Eröffnungsveranstaltung zum Tag des offenen Denkmals in Bad Kissingen 2011 war die Initialzündung gemeinsam mit Reinhard Ladhoff von Triangel die Idee eines Stadtrings zu entwickeln.

Es folgten viele vor Ort entstandene Handskizzen welche die Frage nach den typischen architektonischen stadtgeschichtlichen Merkmalen beantworten sollten.

Mit modernster CAD Technik entstanden dann die ersten 3 D Simulationen um herauszufinden welche Gebäude, reduziert auf das wesentliche auf dem Ring abgebildete werden sollten.

Entstanden ist dabei ein tolles Schmuckstück als Erinnerung oder Signal der Verbundenheit mit der Stadt, für persönliche Anlässe wie Geburtstage, Jubiläen, Einladungen, Gastgeschenke, Abitur.. in massiv Sterlingsilber 925 mattiert oder teiloxidiert und natürlich auf speziellen Wunsch auch in Gelb oder Weißgold.

Der Film zum Stadtring

Die persönliche Freundschaft zu dem Posaunist des Kurorchesters Roman Riedel und dessen Begeisterung für Kurzfilme führten zu der gemeinsamen Idee Bad Kissingen mit einem Film über die Gebäude des Stadtrings noch bekannter zu machen.

Jedem Gebäude des Ringes wurde hierbei ein passendes Lied zu geordnet und Roman Riedel spielt eine kurze Sequenz aus diesem Stück live vor Ort.

Aus den einzeln entstanden Filmchen hat der Grafiker Wolf Scherner ein witziges youtube Video geschnitten welches den Stadtring erlebbar macht.